Steuergegenstand


Steuergegenstand
Steuergegenstand,
 
Steuer|objekt, der Tatbestand, an den das Gesetz die Steuerpflicht knüpft. Der Steuergegenstand bildet die sachliche Voraussetzung für das Entstehen der Steuerschuld (z. B. Zufluss von Einkommen bei der Einkommensteuer, Lieferung oder Leistung bei der Umsatzsteuer). Er braucht nicht mit der Steuerbemessungsgrundlage übereinzustimmen; z. B. ist bei der Kfz-Steuer der Steuergegenstand das Halten eines Kfz, Bemessungsgrundlage der Hubraum. Zuweilen wird mit Steuergegenstand auch der wirtschaftliche Vorgang oder das Wirtschaftsgut (Steuergut) bezeichnet, auf die die Steuer abzielt (z. B. privater Verbrauch bei der Umsatzsteuer).

* * *

Steu|er|ge|gen|stand, der: Steuerobjekt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steuergegenstand — ⇡ Steuerobjekt. Literatursuche zu  Steuergegenstand auf www.gabler.de …   Lexikon der Economics

  • Steuerobjekt — Steuergegenstand; Tatbestand, dessen Vorhandensein Grundlage der Besteuerung (⇡ Steuern) ist. Inbegriff der sachlichen Voraussetzungen zur Entstehung der Steuerschuld. St. kann ein Wirtschaftsgut oder ein wirtschaftlicher Vorgang sein …   Lexikon der Economics

  • Besteuerung — Als Steuer wird eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet, die ein öffentlich rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen Personen auferlegt, die einen steuerlichen Tatbestand verwirklichen, wobei die …   Deutsch Wikipedia

  • Grunderwerbsteuer (Österreich) — Die Grunderwerbsteuer besteuert Erwerbsvorgänge an inländischen Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten. Sie beträgt grundsätzlich 3,5 %, bei nahen Angehörigen 2 % von der Gegenleistung. Rechtsgrundlage für die Steuer ist das… …   Deutsch Wikipedia

  • Steuer — Als Steuer wird eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet, die ein öffentlich rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen Personen auferlegt, die einen steuerlichen Tatbestand verwirklichen, wobei die …   Deutsch Wikipedia

  • Steuerart — Als Steuer wird eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet, die ein öffentlich rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen Personen auferlegt, die einen steuerlichen Tatbestand verwirklichen, wobei die …   Deutsch Wikipedia

  • Steuerarten — Als Steuer wird eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet, die ein öffentlich rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen Personen auferlegt, die einen steuerlichen Tatbestand verwirklichen, wobei die …   Deutsch Wikipedia

  • Steuerpolitik — Als Steuer wird eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet, die ein öffentlich rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen Personen auferlegt, die einen steuerlichen Tatbestand verwirklichen, wobei die …   Deutsch Wikipedia

  • Steuerstruktur — Als Steuer wird eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet, die ein öffentlich rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen Personen auferlegt, die einen steuerlichen Tatbestand verwirklichen, wobei die …   Deutsch Wikipedia

  • Grundsteuer — erhoben als ⇡ Realsteuer mit dem Charakter einer ⇡ Substanzsteuer auf landwirtschaftliche, gewerbliche und Wohn Grundstücken. I. Rechtsgrundlagen:Grundsteuergesetz (GrStG) vom 7.8.1973 (BGBl I 965) m.spät.Änd. II. Steuergegenstand:Der ⇡… …   Lexikon der Economics


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.